Die 5 grössten No Go's beim Schminken

Hallo meine Lieben

Keine Angst (falls ihr etwas gesehen habt) ich bin nicht verrückt geworden. Ich mache nur bei einer lustigen Blogaktion mit, und zwar geht es um die No Go's beim Schminken. 

Ehrlich gesagt, ich habe auch viele Fauxpas in meiner Schminke-"Karriere" gemacht. Wer auch nicht? Aus Fehler lernt man doch ;-) und ja, ich hab natürlich - wie man auf den Bilder fast nicht merkt - schön übertrieben. Damit es auch schöner aussieht habe ich alle 5 No Go's auf einmal geschminkt! *ich-sehe-doch-wunderschön-aus* LOL

Ich muss zugeben, meine erste Variante war ein vielfach schlimmer. Hab mich nicht getraut diese zu zeigen, wäre eine Zumutung gewesen! 

Hier meine ausgewählten No Go's:

1. nicht die richtige Foundation-Farbe (zu dunkel, zu hell) und diese dann nichtmal bis zum Hals verblendet (Maskeneffekt). 
Tipp: Da empfehle ich, sich beraten zu lassen oder bei Tageslicht am Hals testen: Wenn die Foundation "verschwindet", ist sie richtig. Wenn zwei Tonalitäten "verschwinden", dann lieber die hellere nehmen. Beachten, das man im Sommer evtl. sonnengebräunt ist, also entweder eine Foundation für den Sommer suchen oder dann nur eine getönte Tagescreme nehmen oder gar nicht ;-)

2. dunkle Lippenkontur und hellen Lippenstift oder Lipgloss. Das war einmal! Und verkleinert sowieso die Lippen optisch, wer will das schon? 
Tipp: Wenn, dann lieber immer die gleiche Farbe an Kontur wie den Lippenstift benutzen oder eine Nude-Farbe nehmen. Es gibt mittlerweile sogar durchsichtige Konturenstifte.

3. zu dunkle und extrem unnatürlich übertriebene Augenbrauen (ausser man hat sie von Natur aus so, aber so wie auf dem Bild hat wohl niemand ;-)). Oder wenn sie nicht am richtigen Platz sind (die berühmte deutsche Katze früher ;-) p.s. ich liebe Daniela!)
Tipp: Natürlich belassen, und ganz fein nachzeichnen (ich finde Augenbrauenpuder besser als -stifte, wirkt natürlicher). Die Form von einer Fachperson verbessern lassen.

4. zu hellen Highlighter (nicht richtig verblendet) unter den Augen. Ist mir auch passiert. Auf den Fotos sieht man das dann. Bäääh!
Tipp: mit einem Beauty Blender, verblendet man es am Besten.

5. Blush, der nicht korrekt aufgetragen wird (falscher Platz und nicht verblendet).... ist auch ein Fauxpas von mir ;-)))
Tipp: ganz wenig Blush auf dem Pinsel nehmen und auf die höchste Wangenstelle langsam einarbeiten. Man kann sich im Spiegel auch einfach anlächeln, dann sieht man die höchste Stelle besser. Immer Bisschen Blush wieder nehmen und einarbeiten, bis man mit der Stärke zufrieden ist.

Falls ihr noch nicht genug habt, schaut bei diesen Ladies vorbei, sie machen auch mit, wie mutig ;-P


Ich wünsche euch einen tollen Sonntag und schöne Ostern!

Liebe aber gruselige Grüsse
Vali